DATENSCHUTZ
Datenschutzerklärung, Cookie-Policy und Datenschutz-Informationen

Datenschutzerklärung


Name und Anschrift des Verantwortlichen:

LeReTo KG, FN 422744h
Zitterhofergasse 8/4, 1070 Wien
E-Mail: info@lereto.at
Website: https://www.lereto.at/
(im Folgenden auch „LeReTo“ oder „Wir“)

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst!
Für LeReTo sind Datenschutz, Vertraulichkeit und Geheimnisschutz wichtig. Hiermit informieren wir Sie über die Datenverwendung, Datenspeicherung und Ihre Rechte gemäß DSGVO, TKG und andere Rechtsgrundlagen.


Anwendungsbereich, Allgemeine Grundsätze

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Websites www.lereto.at und www.lereto.de einschließlich ihrer Subdomains (im Folgenden die „Website“) sowie unserer Dienstleistungen. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. LeReTo erhebt und verarbeitet Ihre (im Folgenden auch der „Kunde“) personenbezogenen Daten nur, soweit dies zur Vertragserfüllung oder Ihre Einwilligung vorliegt. Sofern eine Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist, erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten nur, wenn eine gesetzliche Vorschrift die Verarbeitung der Daten gestattet. Sämtliche Dokumente, die im Rahmen unserer Dienstleistungen an unser Recherche- und Verlinkungstool übermittelt werden, werden vom System lediglich zum Zweck der Verlinkung verarbeitet. In den Dokumenten möglicherweise enthaltene personenbezogene Daten werden nur während des Analysevorgangs vorübergehend im Arbeitsspeicher des Systems verarbeitet und danach sofort gelöscht. Es ist für LeReTo technisch unmöglich, in solche allenfalls enthaltene personenbezogene Daten Einsicht zu nehmen.


Datenverarbeitung bei Abruf der Website

Bei jedem Abruf unserer Website werden automatisiert folgende Daten und Informationen des abrufenden Systems erhoben: Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version, Betriebssystem, IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffs. Diese Daten werden auch in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist die Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art 6 Abs 1 lit f Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der abgerufenen Daten an das elektronische Gerät des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung der sonstigen Daten in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und helfen uns bei Verhin-derung von Störungen und Missbräuchen unserer Systeme. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens nach wenigen Tagen der Fall, sofern nicht eine längere Speicherdauer notwendig ist, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Darüber hinaus ist eine Speicherung lediglich zu statistischen Zwecken bzw zur Optimierung unserer Website und angebotenen Inhalte möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.


Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Bei einem Abruf unserer Website kann ein Cookie im Cache des Internetbrowsers des Nutzers gespeichert werden, sofern der Nutzer diese Funktion in seinem In-ternetbrowser nicht deaktiviert hat. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Iden-tifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website an die Präferenzen der Nutzer anpassen zu können und den Nutzer bei erneutem Abruf der Website wiedererkennen zu können. Cookies sind insbesondere für solche Funktionen notwendig, die erst nach einem Log-In des registrierten Nutzers zur Verfügung stehen.
In den Cookies werden (je nach Nutzung der Website) folgende Daten gespeichert: Log-In-Informationen, Daten, die der Nutzer in ein Eingabefeld der Website eingegeben hat, Charakteristische Zeichenfolge, IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffs.
Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer mittels eines Infobanners über die Verwendung von Cookies informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammen verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung. Die Rechtsgrundlage für die Ver-arbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbe-züglichen Einwilligung des Nutzers Art 6 Abs 1 lit a DSGVO.
Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfa-chen. Einige Funktionen unserer Website können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden (zB Wieder-kennung des Browsers nach einem Seitenwechsel). Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website ge-nutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Website übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit über die entsprechende Browserfunktion gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert er-folgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können jedoch möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.


Hinweis: Deaktivieren von Cookies im Browser

Sie können jederzeit Cookies, die sich bereits auf Ihrem Client befinden, löschen. Die meisten modernen Browser bieten auch an, Cookies generell zu deaktivieren. Prüfen Sie hierzu die Einstellungen bzw das Hilfemenü in Ihrem Browser. Auch diese Links helfen Ihnen weiter: Informationen zu Firefox, Informationen zu Chrome, Informationen zu Edge.

Tracking deaktivieren


Google Analytics

Wir verwenden auf unserer Webseite – nicht jedoch für das Onlinetool (tool.lereto.at) selbst – zu statistischen Analysezwecken die Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter dieses Dienstes ist Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Zur Analyse verwendet Google Analytics sogenannte Cookies. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de sowie auf der Datenschutz-Compliance-Seite bei Google: https://privacy.google.com/businesses/compliance/?hl=de#?modal_active=none
Wir nutzen auf unserer Website die Funktion „IP-Anonymisierung“. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Weiterverwendung gekürzt, um eine Identifikation auszuschließen. In Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer mittels eines Infobanners über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammen verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken und Übermittlung der anonymisierten Daten ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art 6 Abs 1 lit a DSGVO.
Die Verwendung Google Analytics erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Auswertung der anonymisierten Daten erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.
Die im Rahmen von Google Analytics übermittelten Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Website übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden. Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de


YouTube

Auf unserer Website – jedoch wiederum nicht im Onlinetool (tool.lereto.at) selbst – haben wir YouTube-Videos zum Abruf eingebettet. Diese Videos sind auf http://www.youtube.com gespeichert und von unserer Website aus direkt abspielbar. Die Betreiberin von YouTube ist YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA, welche eine Tochtergesellschaft der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ist.
Wenn Sie die Wiedergabe eines eingebetteten Videos starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, auf welcher unserer Seiten Sie das YouTube Video abrufen. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Start des Videos bei Google ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie nach eigenen Angaben u.a. für Zwecke der Produktentwicklung, Ver-besserung der YouTube-Dienste, Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website (https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de#whycollect). Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer der sozialen Netzwerke von YouTube und verbundenen Unternehmen über Ihre Aktivitäten zu informieren. Ihnen steht dagegen ein Widerspruchsrecht zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.
Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstel-lungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen: https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.


Newsletter-Service

Auf unserer Website besteht eventuell die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Wir verwenden diesfalls dabei das sogenannte Double-Opt-In Verfahren. Das bedeutet, dass der Nutzer nach der Anmeldung für den Newsletter auf unserer Website eine E-Mail mit einem Link an die angegebene E-Mailadresse erhält. Nur, wenn dieser Link aufgerufen wird, wird die Anmeldung bestätigt und die E-Mailadresse zusammen mit dem angegebenen Namen in das Versandverzeichnis eingetragen.
Bei der Anmeldung zum Newsletter werden folgende Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt. Vor- und Nachname, E-Mailadresse. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs die Einwilligung der betroffenen Person eingeholt. Als Newsletter-Software wird „Newsletter2Go“ verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt. Newsletter2Go ist es untersagt, Ihre Daten zu verkaufen oder für andere Zwecke als den Versand des Newsletters zu nutzen. Newsletter2GO ist ein deutscher, zertifiziert Anbieter, welcher nach den Anforderungen der DSGVO ausgewählt wurde. Weitere Informationen finden Sie hier: Newsletter2Go | Empfänger-Informationen. Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte, außer an den unseren Servicedienstleister Newsletter2Go. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung für den Newsletter durch den Nutzer ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung Art 6 Abs 1 lit a DSGVO.
Die Erhebung der E-Mailadresse (und des Namens) dient dazu, den Newsletter (personalisiert) zuzustellen.
Die bei der Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten des Nutzers werden solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Nach Beendigung des Abonnements werden die personenbezogenen Daten unmittelbar gelöscht, sofern nicht eine längere Speicherdauer notwendig ist, um gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.
Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link mit einem entsprechenden Hinweis. Die personenbezogenen Daten werden in diesem Fall automatisch gelöscht, sofern nicht eine Verwahrung der Daten notwendig ist, um gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.


Registrierung und Vertragsabschluss

Zur Nutzung unseres Testzugangs oder unserer entgeltpflichtigen Dienstleistungen müssen Sie sich zunächst unter Angabe personenbezogener Daten auf unserer Website registrieren bzw über unserer Website ein Angebot zum Vertragsabschluss übermitteln. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Folgende personenbezogene Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben: Anrede, Titel, Vor- und Nachname, Firmenbuch-/Handelsregister-Nr, Rechnungsadresse, UID, E-Mailadresse, Telefonnummer.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO, welche Sie uns im Rahmen der Registrierung erteilen. Da Ihre Registrierung zur Erfüllung des Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen zwischen Ihnen und LeReTo dient, ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten außerdem jedenfalls Art 6 Abs 1 lit b DSGVO.
Die Registrierung unter Angabe der personenbezogenen Daten ist zum Abschluss und zur Erfüllung des Vertrages beziehungsweise zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.
Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Beispielsweise sind wir verpflichtet, Rechnungsdaten gemäß § 132 Abs 1 öBAO über einen Zeitraum von zumindest sieben Jahren aufzubewahren.


Datenverarbeitung bei der Verwendung des Online-Viewers und des Word-Plugins

LeReTo nimmt in die vom Kunden hochgeladenen PDF-Dateien und/oder die vom Kunden mittels LeReTo Word-Plugin analysierten Texte keine Einsicht. LeReTo speichert die Texte und PDFs garantiert nicht dauerhaft ab. Das PDF wird für die Dauer von maximal zwei Stunden und stets nur verschlüsselt am Server hinterlegt, um alle Funktionen und Features zu ermöglichen. Eine Abmeldung (Logout) oder eine neue Analyse (Refresh) im Online-Viewer löschen das verschlüsselt übertragene PDF-File sofort, dauerhaft und unwiederbringlich von LeReTos Servern. Der Kunde ist der in jedem Fall der einzige, der einen Schlüssel zur Abfrage erhält.
Jede Löschung von LeReTos Servern ist unwiderruflich und es werden ausnahmslos keine, auch kein teilweisen, Kopien zurückbehalten oder gespeichert (alle verschlüsselten Files werden von LeReTo also ausschließlich „flüchtig und begleitend“ iSd Art 5 Abs 1 RL 2001/29/EG bearbeitet).
LeReTo ist es technisch unmöglich, in irgendeiner Form auf allenfalls in den Files des Kunden enthaltene personenbezogene Daten zuzugreifen. Nur der Kunde allein hat den kryptografischen Key zur Entschlüsselung. Folglich ist es LeReTo auch nicht möglich, irgendwelche datenschutzrechtlichen Auskünfte in Hinblick auf den Inhalt der Files von Kunden zu erteilen.
Die Vereinbarung zwischen LeReTo und den Kunden umfasst ausdrücklich nicht die Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag eines Verantwortlichen und es steht dem Kunden außerdem bei uneingeschränkter Funktionalität frei, seine Files zu anonymisieren, bevor sie analysiert werden. Sollten die zu analysierenden Dokumente personenbezogene Daten von Dritten enthalten, ist der Kunde verpflichtet, vor Übermittlung sicherzustellen, dass er die Berechtigung zur Übermittlung der Daten von der betroffenen Person eingeholt hat.
Dem Kunden wird empfohlen, Vorsorge gegen einen unbefugten Gebrauch seines Accounts zu treffen und insbesondere die Zugangsdaten keinem Unbefugten zu überlassen. Der Kunde haftet für seine berechtigten Mitarbeiter.
Sollte ein Kunde eine gesonderte vertragliche Regelung und/oder Dokumentation im Hinblick auf datenschutzrechtliche Themen wünschen, ersucht LeReTo um Kontaktaufnahme.


Datenverarbeitung bei Kontaktaufnahme

Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit, per E-Mail oder telefonisch Kontakt mit uns aufzunehmen. Bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail wird Ihre E-Mailadresse verarbeitet (gespeichert), solange wir Ihr Anliegen bearbeiten und mit Ihnen kommunizieren. Weitere personenbezogene Daten werden von uns nur verarbeitet, wenn Sie uns diese im Wege der Kontaktaufnahme übermitteln. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art 6 Abs 1 lit a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist zusätzlich Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art 6 Abs 1 lit b DSGVO. Ihre an uns übermittelten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Auch nach Beendigung der Konversation kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, und in einem solchen Fall werden jene Daten auch für die jeweils erforderliche Dauer gespeichert.


Ihre Rechte als betroffene Person nach der Datenschutzgrundverordnung

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns zu:

Auskunftsrecht:
Sie können von uns gemäß Art 15 DSGVO eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezoge¬ne Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen: die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden; die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden; die Empfänger bzw die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden; die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer; das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden; das Bestehen bzw Nichtbestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art 22 Abs 1 und 4 DSGVO und gegebenenfalls aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person (Anmerkung: Wir betreiben kein Profiling. Die vorstehende Rechtsinformation müssen wir Ihnen dennoch erteilen). Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden (Anmerkung: Auch das tun wir nicht). In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gemäß Art 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Berichtigung:
Sie haben gemäß Art 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Wir haben die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:
Unter den Voraussetzungen des Art 18 Abs 1 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen.

Recht auf Löschung:
Sie können von uns gemäß Art 17 DSGVO verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und diesem Fall sind wir verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der in Art 17 DSGVO angeführten Gründe vorliegt. Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung gemäß Art 17 Abs 3 DSGVO erforderlich ist.

Recht auf Unterrichtung:
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber uns geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber uns das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit:
Sie haben gemäß Art 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Dies trifft nicht auf die in den zwecks Analyse hochgeladenen oder mittels LeReTo Word-Plugin analysierten Dokumenten allenfalls enthaltenen personenbezogenen Daten zu. Solche Daten geltend nicht als bereitgestellt im Sinne des Art 20 DSGVO und sie sind aufgrund der bestehenden Systemstruktur für uns weder einsehbar, noch speichern wir solche Daten für einen über den unmittelbaren Analysevorgang hinausgehenden Zeitraum.

Widerspruchsrecht, Widerrufsrecht:
Sie haben gemäß Art 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art 6 Abs 1 lit e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für allfälliges Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden. Sie haben gemäß Art 7 Abs 3 DSGVO das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde:
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen gemäß Art 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art 78 DSGVO. Die für Österreich zuständige Behörde ist die Österreichische Datenschutzbehörde.